Hilfe – Welches Smartphone, Vertrag oder Prepaid?

Nun ist dann doch die Zeit gekommen, dass ich von meinem Nokia-Knochen Abschied nehmen muss. Zu oft herunter gefallen und noch halbwegs am Leben. Meine Gesprächspartner verstehen mich manchmal nicht so gut (wir sprechen aber die gleiche Sprache ) oder ich höre nicht so gut ( das Problem kann auch kein Ohrenarzt beheben, da es am Telefon liegt ).

Also brauche ich eure Hilfe.

Welches Smartphone könnt ihr empfehlen? Lange Akkuzeiten, guter Empfang.

Vertrag oder Prepaid? Welcher Anbieter? Oder Komplettpaket?

Ich telefoniere maximal 2o Minuten im Monat, 5 SMS. Ist halt nur ein Sicherheitsbegleiter.

Internet nutze ich jetzt nur über WLan Zuhause. Ist eine Internet Flat wichtig? Wenn ja wie groß ist sinnvoll? Wäre schon schön, wenn ich auch unterwegs twittern könnte.

Fragen über Fragen.

Ich wäre sehr an euren Erfahrungen interessiert, auch gerne per Mail falls ihr hier nicht kommentieren möchtet.

2 Kommentare

  1. Hallo Du!

    Also ein Smartphone kann ich Dir leider nicht empfehlen, ich hab nämlich auch noch einen Nokia-Knochen 😀
    Was die Akkulaufzeit angeht, musst Du Dich aber auf jeden Fall, egal welches Modell Du dann nimmt, vom „Nokia-Auflade-Luxus“ verabschieden. Aller 2 Tage bei normaler Nutzung sind dann eigentlich normal. Smartphones fressen halt jede Menge Energie.

    Wenn Du wirklich nur so wenig telefonierst, ist eine Prepaidkarte echt das preiswerteste, bei den niedrigen Preisen heutzutage. Eine Internetflatrate ist wirklich nicht nötig (es ist fast gar nichts bei den „modernen Dingen“ wirklich nötig 😉 )
    Mein Mann hat in seinem Smartphone auch nur ne Prepaidkarte, Internet via WLan – das ist ja zu Hause verfügbar, und bei Freunden loggt man sich halt dort ein. Das sind Handykosten von 30 EUR im Jahr. OK, Wenigtelefonierer.

    Ob Internet immer und überall gebraucht wird, ist halt Ansichtssache, wir denken nicht.

    Auf jeden Fall ist zu bedenken, dass Telefon- und Internetflatrate das Telefonier- und Surfverhalten erheblich verändern: Es ist ja dann nun mal da und bezahlt – da muss es doch auch genutzt werden. Und plopp – denkt man, man kann nicht mehr ohne. (Darum hab ich mich bewusst dagegen entschieden, weil ich auch ein Junkie wäre)

    Wenn wir jetzt mal von Prepaid ausgehen, musst Du halt schauen, welches Netz Du möchtest und dann danach aussuchst. Ich bin im D2-Netz, mein Mann im E-Plus-Netz – somit haben wir zusammen die beste Abdeckung B-)

    Viel Erfolg bei Deiner Entscheidung!

    Liebe Grüße
    Anja

Kommentare sind geschlossen.