Geflügelpest nun auch in Hamburg

So schnell kann es gehen, jetzt gibt es auch die ersten Fälle der Geflügelpest in Hamburg und hier ein Aufruf unserer Tierärztin auf Facebook

Vogelgrippe in Hamburg !

Indirekt sind auch unsere Hunde und Katzen betroffen.

Seit Montag den 21.11.2016 gilt für Hamburg ein „Hausarrest“ für Katzen und Leinenpflicht für alle Hunde.

Die Anleinpflicht gilt auch für die ausgewiesenen Hundefreilaufflächen !!!
Bei Verstoß können hohe Bußgelder verhängt werden.

Diese Maßnahmen gelten voraussichtlich für eine Dauer von 21 Tagen, können aber je nach Bedarf von den Behörden verlängert werden.

Wer tote Wasservögel, Rabenvögel oder Greifvögel findet sollte diese melden unter der Telefonnummer:
040 / 115 (Mo. – Do. 8:00 bis 16:00 Uhr und Fr. 8:00 bis 15:00 Uhr).
Außerhalb dieser Zeiten können Meldungen unter
040 / 428 37 22 00 gemacht werden.

Bei allen anderen Vogelarten sollte erst eine Meldung erfolgen wenn man mehr als 3 tote Vögel in unmittelbarer Umgebung findet. Die Vogelkadaver sollten am Fundort liegengelassen und nicht angefaßt werden.

Für weitere Fragen wurde ein Bürgertelefon eingerichtet, welches unter
040 / 428 37 22 22 erreichbar ist (Mo – Do. 8:00 bis 16:00 Uhr und Fr. 8:00 bis 15:00 Uhr).

+++ bitte teilen +++

Auf dem Blog blog.katzen-fieber.de ist ein informativer Artikel über die Vogelgrippe.

Hier bietet Hamburg.de die aktuellen Informationen für Hamburg

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Hamburg, Katzen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.