Aufreger des Tages

Servicewüste Deutsche Post

Massive Einsparungen, Filialschließungen und nicht sehr freundliches Personal, dann aber das Porto erhöhen.

Von heute auf morgen hat unsere kleine Postfiliale, in der Siedlung, die Türen geschlossen. Ohne Vorwarnung. Ohne Info zur nächsten Postfiliale.
Naja, also nicht mehr zu Fuß oder per Fahrrad zur Post. Es war ja auch zu schön.

Die nächste Filiale ist in Farmsen, doch da muß ich mit dem Auto oder Bus und Bahn hin.

Also wollte ich heute dort Briefmarken kaufen. Ganz einfach 1,00 €, 0,70 €, 0,45 €, 0,20 €. Nichts besonderes, dachte ich. Doch nur 0,70 € und 0,45 € Marken bekam ich da. Wenn ich die anderen Werte benötige, solle ich doch an den Selbstdruckautomaten gehen. Das ist nichts für mich.
Und so wurde ich von der Dame, etwas harsch im Ton, weggeschickt. Ich könne ja in die Innenstadt ins Levantehaus fahren. Mein Gedanke war: Schick angezogen, aber sehr unfreundlich. Kundenservice geht anders.

Dann wieder ins Auto geschwungen und noch weiter weg fahren. Zu meinem Glück einen kleinen neuen Postshop entdeckt, doch das Parken ist dort eine kleine Katastrophe. Doch dort bekam ich alle Marken, die ich haben wollte. Und die Verkäufer waren sehr nett und kompetent.

Ja, mit der Deutschen Post geht es bergab.

Es gibt Orte in der Nordheide, da werden die offiziellen Briefkästen nur nach Lust und Laune geleert. Es kann vorkommen, dass nach 1 Woche nicht geleert wurde. Auch auf die Zustellung kann gerne 1 Woche verzichtet werden. Wer benötigt schon die pünktliche Zustellung?

Das kann ich auch belegen.
Am 1. Dez. verstarb meine Mutter, am 4. Dez. haben meine Geschwister und ich die Trauerkarten, mit Benachrichtigung wann die Trauerfeier ist, adressiert und in den örtlichen gelben Briefkasten gesteckt. Leerung sollte am 5. Dez. sein. Doch anscheinend wurde nicht geleert.

Die Beisetzung und Trauerfeier war am 11. Dez. und dann wurden auch erst die ersten Briefe zugestellt. So kamen nur die Personen, die wir persönlich angerufen hatten oder bei denen wir die Briefe direkt abgegeben haben. Entfernte Verwandte, Freunde und Bekannte, die gerne Abschied genommen hätten, wußten es erst zu spät.

Aber das interessiert ja niemanden in diesem Monopol Konzern. Ich bin echt sauer.

Enthält Werbung durch Markennennung.
Ja es ist immer eine Pflichangabe, wenn eine Firma oder ein Produkt genannt wird.

 

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

    1. Das weiß ich, liebe Mathilda,
      doch ich möchte, wenn es geht, die örtlichen Geschäfte unterstützen. Wo bleiben die denn, wenn nur noch online gekauft wird.

      Lieben Gruß
      Martina

Kommentare sind geschlossen.