Filterkaffee: Warnung vor Acrylamid

Habt ihr gestern die Sendung Markt vom NDR gesehen? Ich bin entsetzt….

In dem Beitrag geht es darum, was die Kaffeefirmen alles mit in den Filterkaffee mischen, wieviel Wasser als Füller darin enthalten ist und wie viel Acrylamid in den einzelnen und getesteten Filterkaffees enthalten ist.
Am Anfang des Berichtes wurde auch darauf hingewiesen, dass es schwierig war, ein Labor zu finden, dass sich an diesen Test heranwagt.

Es geht hier um die Sorten (alphabetisch)

  • Dallmayr Prodomo,
  • Eduscho Gala Nr.1,
  • Jacobs Auslese Klassisch,
  • Jacobs Krönung,
  • Markus Kaffee Gold,
  • Melitta Auslese Klassisch,
  • Mövenpick Der Himmlische,
  • Tchibo Feine Milde.

Hier geht es zum Beitrag: http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Filterkaffee-Warnung-vor-Acrylamid,kaffee380.html

Da wunderte ich mich schon, das der von mir getrunkene und gemochte ONKO Kaffee jetzt Jacobs Auslese heißt.

Nun ist mir auch klar, warum mir dieser Kaffee nicht mehr schmeckt.

Hier könnt ihr meinen älteren Beitrag über ONKO Kaffee nachlesen.

16 Kommentare

  1. Mir erging es ähnlich:
    war total erstaunt, „meinen“ ONKO-Kaffee unter dem Namen Jakobs wiederzufinden, nach langer Suche!!!
    Ich hatte dies zuerst für einen äußerlichen Image-Klau gehalten! .Kommt einem als Verbraucher wie Betrug vor!

  2. Meine Entscheidung war richtig, ich male die Bohnen selbst u kaufe von einer ortsansässigen Rösterei…nicht billig aber wesentlich besser.
    Liebe Grüße Isolde

  3. Ich trinke zwar keinen Kaffee, aber für meine Tochter kaufe ich immer die fair gehandelten Bio-Pads von Gepa mit Zellstoff außenherum für unser Petra-Maschinchen. Ich hoffe, bei Bio-Kaffee ist kein Mist drin.
    Danke für den Hinweis. 🙂

    1. Ich finde es traurig, dass ich mir immer mehr Gedanken darüber machen muss, was ich zu mir nehme. Vertrauen in die Industrie wird immer mehr zum Fremdwort. Leider.
      LG Tina

    1. Ich bin auch fassungslos. Nun ist nur die Frage, wie sieht es mit ganzen Bohnen aus. Sind die auch verseucht?
      Und Deutsche hatten ja schon drastisch reduzierte Grenzwerte, die mit den EU Vorgaben leider hinfällig geworden sind.
      LG Tina

Kommentare sind geschlossen.