Es war einmal

#SpruchausderKindheit

In letzter Zeit fällt mir immer wieder dieser Hashtag auf:

#SpruchausderKindheit

Dazu kann ich auch beitragen

  • Iß, damit Du groß und stark wirst – Einen für Oma, einen für Opa, für Tante, Nachbarn und den Rest der Welt
  • Lass das Schielen, sonst bleiben deine Augen so stehen
  • Man zeigt nicht mit nacktem Finger auf angezogene Leute
  • Es wird gegessen was auf den Tisch kommt
  • Erst die Arbeit, dann das Vergnügen
  • Wer es nicht im Kopf hat, hat es in den Beinen
  • Geh aus dem Bild, oder ist dein Vater Glaser?
  • Wenn du nicht auf isst, dann gibt es Morgen schlechtes Wetter
  • Der Esel nennt sich immer selbst zuerst
  • Wenn alle deine Freunde von der Brücke springen, springst du auch hinterher?
  • Zum Glück ist dein Kopf angewachsen, sonst würdest du den auch noch vergessen!
  • Da waren deine Augen wohl größer als dein Hals

Und davon fallen euch sicher auch noch einige ein    Ich bin gespannt

Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „#SpruchausderKindheit

  1. Liebe Tina, hab mal in meinem Gedächtnis gekramt, hier meine Sprüche von früher:

    Hast du keinen Frisör, der dir zuhört?
    Du hast wohl Sand im Hirn, was?
    Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, auch wenn er jetzt die Wahrheit spricht.

    Liebe Sonntagsgrüße
    I. Nixe

  2. Voll die Klassiker, … wer kennt sie nicht?

    Solange du die Füße unter meinem Tisch hast, wird getan was ich sage!
    Jeden Tag eine gute Tat.

Kommentare sind geschlossen.