Alles für die Katz

„Alles für die Katz“ ist eine Challenge bei der am 1. und 15. jeden Monats ein Beitrag veröffentlicht wird. Was ich nur selten schaffe 😉 aber ich bemühe mich.
Heute ist zwar schon der 3.8., aber ich habe noch unser Katerchen beim Verlassen seiner Lieblingshöhle festgehalten.

Hoehle verlassen

Diese Katzenhöhle ist leicht selbst zu bauen. Es werden 3 Teile benötigt:

  • 1 Karton
  • 1 altes T-Shirt
  • 1 Kissen für den Komfort

Die Anleitung gibt es HIER LINK

Logo - Alles für die Katz Ein Projekt von Sylvia am 1. und 15. jeden Monats – klick hier oder auf das Logo

 

Print Friendly, PDF & Email

10 Replies to “Alles für die Katz”

  1. Klasse..er macht einen etwas verschlafenen Eindruck 🙂
    Grüßle

    • Wenn es nach ihm ginge, könnte er stundenlang in dieser Box dösen. Meistens kann ich ihn mit dem Schütteln der Lekerlies heraus locken.

  2. Liebe Tina,
    Irgendwie sieht es so aus, als ob dein Katerchen noch etwas müde ist. Hast Du ihn geweckt?
    Viele liebe Grüße
    Jaelle

    • Ich habe einmal die Leckerlidose geschüttelt. Da kann der Schlaf noch so tief sein.

  3. Was für eine tolle Miezenhöhle! Gefällt mir supergut. Ebenso wie Dein Süßer!

  4. Haha – da muss man erstmal drauf kommen, einfach einen Karton mit einem alten T-Shirt zu überziehen. Aber die Idee ist klasse und das Bild.. ein Blick für die Götter. 😉

    Liebe Grüße zu Dir,
    Kerstin