Bisschen dusselig – Schmerzen

Überlegungen

Vor 2 Wochen.
Es geht es mir endlich mal wieder richtig gut und schmerzfrei bin ich, wie lange nicht. Und ich überlege ernsthaft meine Schmerz- und Rheumamittel überprüfen bzw. absetzen zu lassen.

Realität

Da wache ich letzte Woche auf und kann meinen Kopf nicht mehr bewegen. Habe das Gefühl das Hirn klatscht hin und her. Kann meinen Kopf mit Oberkörper nicht mehr drehen. Puh, welch ein Mist. Liegen geht nicht, gehen geht nicht, sitzen geht schlecht. Ich kann den Kopf nicht anlehnen. Zum Hinlegen muss ich meinen Kopf halten, sonst wird der Schmerz einfach zu stark.

Ja, es sieht so aus, als hätte die Fibromyalgie nach langer Zeit mal wieder voll zugeschlagen.
Also ab zum Arzt – doch zu welchem?
Der Hausarzt ist überfordert, sagt : Bei Ihren ganzen Schmerzerkrankungen kann ich Ihnen nicht helfen. Gehen Sie zum Schmerzarzt,! Verschreibt Diazepam und Wärmesalbe. Das war es dann dort.

Meinen Schmerzarzt angerufen. Huch, ich war ja 2014 zuletzt dort, da austherapiert und der Hausarzt soll die Medikamente weiter verschreiben. Also werde ich wie ein Neupatient behandelt, Termin Ende Oktober.
Meine Fachärztin für physikalische und rehabilitative Medizin, die mein Rheuma behandelt, hat auch keine Akuttermine. Dort habe ich meinen regulären Termin erst Anfang November.

So werde ich also alleine gelassen, schmeiße mir meine Schmerzmedies in Höchstdosierung ein und hoffe diesen Schub schnell zu überstehen.

Als Alternative könnte ich ins Krankenhaus in die Notaufnahme, doch dazu habe ich nicht die Kraft. Also sitze ich es mal wieder aus.

Jetzt geht es nach über 1 Woche langsam, aber sicher wieder bergauf und ich sehe Licht am Horizont.

Also reduziere ich die Schmerzmedikamente und hoffe auf die Ergebnisse meiner Facharzttermine.

Nun genug gejammert !

Hoffnung

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Leben abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Bisschen dusselig – Schmerzen

  1. Follygirl sagt:

    Ich lese das leider erst jetzt.. hoffe es ist inzwischen wieder besser?
    Ja, es ist ein echte Katastrophe mit den Ärzten…. 🙁 darüber könnte man echt verzweifeln.
    LG, Petra

  2. Hi – ich habe Lupus & durchlebe gerade ähnliches. Das stresst mich So, daß ich eine 10 cm große kahle Stelle auf dem Kopf habe

  3. Britta sagt:

    Hallöchen Leidensgenossin,
    kann ich dir gut nachempfinden, hoffe jetzt geht es wieder.
    Ich mache so oft 5 Kreuzzeichen im Kalender, das ich inzwischen nach langer Suche wieder ärztlich gut versorgt bin. Nachdem vor ca. 6 Jahren mein alter Hausarzt in Rente gegangen ist, habe ich auch 3 Jahre gesucht, bis ich fündig geworden bin. Mein jetziger Hausarzt kennt sich mit Fibro aus. Es tut so gut reinzugehen und sagen zu können „Meine Fibro spinnt gerade wieder rum“ und er nur sagt „ja dann ist das so.“ Und nicht wie früher, wo ich angeguckt werde als hätte ich nicht alle Taschen im Schrank.
    Drück dir die Daumen
    LG Britta

  4. Ich wünsche dir gute Besserung !!

  5. einfachtilda sagt:

    Oh weh. Alles alles Gute wünsche ich dir <3

Hier kannst du kommentieren