Blick in den Garten

Mein Garten im Mai 2018

Der wilde Garten im Mai.

Was war das für ein Wetterchen.

Am 1. Mai war es furchtbar kalt und es hat geregnet. Dabei hatten wir gerade begonnen eine neue Terrasse im hinteren Garten anzulegen.

Viel Arbeit für meinen Göttergatten.
Rasensoden abstechen, Mutterboden entfernen (alles in den Beeten und auf dem unebenen Rasen verteilt), Rüttler besorgt und Platten verlegt. Leider ist meine Hilfe sehr begrenzt, also habe ich für das leibliche Wohl gesorgt. Und losen Mutterboden gesiebt und von Wurzeln und Steinen befreit. Da saß ich auf meinem Hocker und musste nichts tragen und mich nicht verrenken. Mein Rücken war darüber sehr dankbar und ich konnte durchhalten. Es ist schon wichtig, sich nicht überflüssig zu fühlen.

Und dann haben wir schon einen guten Vorgeschmack auf den Sommer bekommen. Puh, so heiß ist es auf einmal. Locker über 30°C.

Doch die Arbeiten mussten weiter gehen.

Jetzt haben wir neue Wege, 2 neue Terrassen und es ist sehr schön geworden.

Das war ein kleiner Überblick der Arbeiten und das fast tägliche Bild in den Garten.

Doch es hat auch wunderbar geblüht, was ihr im nächsten Artikel sehen könnt.

 

Print Friendly, PDF & Email

wenn Du mir etwas sagen möchtest / if you want comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .