Apfel-Walnuss-Kuchen

Zutaten:

  • 200 g Butter
  • 200 g brauner Rohrzucker
  • 4 Eier
  • 1Prise Salz
  • 1 guten Schuß Rum
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 P. Backpulver
  • 2 Teel. Zimt
  • 200 g Walnusskerne
  • 3 große Äpfel

Die weiche Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren.
Salz und Rum unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt vermengen und löffelweise zu dem Teig geben.
Walnusskerne kleinhacken und unterheben.
Die Äpfel in kleine Stückchen würfeln und unter den Teig mengen.
Teig in eine gefettete Springform geben. Rand nicht fetten.
oder
in Muffinförmchen geben
oder
in Kastenform, kompl. ausgefettet, geben

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Umluft – 40 – 50 Min. backen.
Muffins: ca. 25 Min. backen

Den Apfel-Walnuss-Kuchen nach dem backen mindestens 30 Min. auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form stürzen.

ap-wa-ku ap-wa-ku1

Dazu schmeckt am besten frisch geschlagene Sahne.

Und wenn noch etwas vom Kuchen übrig bleibt, wärme ich ihn am nächsten Tag kurz in der Mikrowelle auf. Dann schmeckt er wie frisch aus dem Ofen.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Apfel-Walnuss-Kuchen

  1. Pingback: Rezepte Übersicht | Tina's AugenblickeTina's Augenblicke

Kommentare sind geschlossen.