DIY – Kapuzen-Mantel

Kapuzen-Mantel

Werbung unbeauftragt / Markennennung. Alles selbst gekauft und bezahlt.

Das Schnittmuster habe ich im Mai 2019 bei einer Nähfreundin gesehen. Sie hat sich diesen Mantel genäht und ich war hin und weg.

Nun habe mir das Schnittmuster ausgeliehen und mich mit dem Material und dem Schnitt beschäftigt. Da sie eine andere Kleidergröße trägt und das Schnittmuster ausgeschnitten hatte, musste ich versuchen es neu zu bekommen. Es war ja schon 6 Jahre alt und ich habe es tatsächlich noch bei burda style online als Papierschnittmuster bestellen können.

Material

  • Schnittmuster – Kapuzen-Mantel H/W 2013 Burda Style 6987B
  • Stoff – Mantelflausch senfgelb von Stoffe-Hemmers.de
  • Futterstoff – Jacquard Paisley changeant – terracotta von Stoffe.de
  • Knöpfe von Knoepfe.de
  • Nähmaschine W6 N1235/61
  • Overlock W6 N454D

Zusammenfassung

Es ist das erste Mal, dass ich einen Mantel mit Innenfutter genäht habe. Und es wurden sich viele Fragen und Probleme aufgeworfen. Wahrscheinlich mache ich mir, wie immer, viel zu viele Gedanken.
Genaues Zuschneiden und vorzeichnen der Nahtzugabe, alle Teile vorher mit Reihgarn zusammen geheftet. So passte im Endeffekt jedes Teil genau an das andere.
Nun musste ich noch viel lernen.
Mantel und Futter zusammenbringen. Dazu habe ich erst den Mantel genäht, ohne die Säume. Dann das Innenfutter zusammengenäht, bis auf eine Wendeöffnung in einem Ärmel. Doch wie die beiden Mäntel ohne sichtbare Naht zusammenbringen?
Dazu habe ich die Teile rechts auf rechts gelegt und dann von einem Beleg über den Nacken zum nächsten Beleg genäht. Nach genauem Nachmessen dann auch den unteren Saum (Futtersaum an Mantelsaum).
Nun noch den Saum von Hand an den Außenmantel angenäht und auch die Belege noch etwas anheften. Da hatte ich den kompletten Mantel linksherum vor mir liegen. Alles durch die Wendeöffnung im Ärmel gezwängt und noch gut ausbügeln. Jetzt die Knöpfe für die Riegel annähen, doch die geplanten waren zu klein. Neue bestellt und nun sieht der Mantel komplett aus.

Auch möchte ich mich bei meinen Nähfreundinnen bedanken. Die mir, trotz Lockdown, über WhatsApp mit Rat und Tat zur Seite standen.
Mädels, ihr wart oft meine Rettung.

In der Zwischenzeit ist der tolle Mantel doch etwas eng geworden, aber ich liebe ihn. Und werde ihn auch tragen.

Impressionen

Der Mantelstoff hat eine schöne senfgelbe Farbe, die hier auf den Fotos immer wieder anders erscheint.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://tinabhh.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif
 
:bye:
https://tinabhh.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
 
:good:
https://tinabhh.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif
 
:negative:
https://tinabhh.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif
 
:scratch:
https://tinabhh.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
 
:wacko:
https://tinabhh.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif
 
:yahoo:
https://tinabhh.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
 
B-)
mehr...
 

*