Saunudeln

Saunudeln á la Tina

Freunde bekochen ist so einfach, mit Saunudeln

Ein einfaches Ofen-Rezept das besser schmeckt, als es aussieht  Sehr lecker und gut vorzubereiten wenn Gäste kommen.

Den Namen Saunudeln habe ich das erste Mal bei „Alfredissimo“, Kochsendung von Alfred Biolek, gehört. Dort war Karl Dall am 1995 zu Gast und hat die Saunudeln vorgestellt. Schnell mit geschrieben und auf meine Art verändert. PC war damals noch nicht selbstverständlich, auch Tante Goo…le war unbekannt.

Saunudeln

Zutaten

500 g Rinderhack
2 Zwiebel
1-1,5 Fl. süße Chilisoße (Bamboo Garden)
400 g Fussili (Nudeln)
2 große Zucchini
2 Knoblauchzehen
je 1 rote, gelbe, grüne Paprika
250 g Sprossen (Mungo- oder Sojabohnen)
300 g Champignons
1 große Dose geschälte Tomaten
250 g mittelalter Gouda

  • Zwiebel hacken und mit dem Hack anbraten, mit Salz, Pfeffer und etwas Chilisoße würzen.
  • Fussili gar kochen und abgießen.
  • 2 große Zucchini in Scheiben schneiden und mit 2 Knoblauchzehen in Olivenöl anbraten
  • je 1 rote, gelbe, grüne Paprika in grobe Streifen schneiden und in Olivenöl anbraten
  • Die Sprossen zu den Paprika geben und weiter braten.
  • Champignons nicht waschen, sondern trocken abreiben und evtl. abziehen, vierteln, wenn sie groß sind in dicke Scheiben schneiden
  • Ein Backblech mit Olivenöl fetten, Nudeln hinein geben, gut mit Chilisoße würzen, Hack darüber und alle anderen Zutaten. Die geschälten Tomaten darüber zerdrücken, Tomatensaft darüber gießen und mit der restlichen Chilisoße würzen
  • Den mittelalten Gouda reiben und über alles bröseln
  • bei 180°C Umluft im Backofen 30 – 35 Minuten überbacken.

ABSOLUT LECKER!!!

Saunudeln