Rezepte

Haselnusstorte von Mutti

Haselnusssahnetorte

Meine Mutter hat immer die beste Nusstorte überhaupt gebacken. Zumindest meine Meinung und ich konnte sie über viele Jahre genießen.
Nun hatte sie Geburtstag und bat mich, ihre Nußtorte zu backen.

Das Rezept ist ursprünglich von meiner Großmutter und wird nun in 3. Generation gebacken.

Und so sieht mein Rezept aus

Sahne-Nusstorte Rezept

Vorbereitung

Backofen auf 200°C vorheizen

Teig

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker

schaumig rühren

  • 3 Eigelb (das Eiweiß zur Seite stellen)
  • 2 EL Rum hinzu
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Weizenmehl Typ 405
  • 2 TL Backpulver

mischen und unter die cremige Masse rühren, nicht zu lange rühren sonst wird der gebackene Boden glitschig

  • 3 Eiweiß mit einer Prise Salz

sehr steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen (ich klemme das Papier unter den Rand)
Teig einfüllen und glatt streichen

Die Backform auf der mittleren Schiebe in den Backofen schieben und die Temperatur auf 175°C Ober-/Unterhitze zurück drehen.

ca. 45-50 Minuten backen,
zur Kontrolle mit einem Holzstäbchen in den Tortenboden stechen und wieder heraus ziehen. Wenn kein Teig daran haften bleibt ist der Boden fertig gebacken.
Aus den Ofen heraus nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen, dann den Rand mit einem nassen Messer lösen, die Form entfernen und den Tortenboden gut abkühlen lassen.

Den Boden in 3 Teile teilen, wie ich es HIER schon erklärt habe.

  • 1 Liter Schlagsahne oder Konditorsahne mit
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker (oder 1 EL selbstgemachten Vanillezucker)

steif schlagen

ca. 1/3 der Schlagsahne auf die ersten beiden Tortenböden verteilen und alle 3 Tortenböden wieder aufeinander setzen.

Jetzt habe ich die Torte mit einem Messer in 12 Stücke geschnitten.

mit einem weiteren 1/3 der Sahne die Torte einhüllen (Oben und an den Seiten)

die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Sahnetorte verzieren.

zum Schluß den Rand mit

  • Schokoladenraspel oder Schokladenstreusel verzieren

Die Sahnetorte sollte mind. 4 Stunden ziehen damit sie richtig lecker ist. Ich mache sie gerne am Vortag.

Abwandlung des Original-Rezeptes

  • die Böden erst mit je 2 EL Pfirsich- oder Aprikosenmarmelade bestreichen und dann erst die Sahne darauf

und/oder

  • die Böden mit etwas Rum tränken und dann die Sahne darauf verteilen.

und/oder

  • statt 1 Liter Sahne nehme 1,5 Liter, dann wird die Dekoration üppiger

 

Print Friendly, PDF & Email

5 Gedanken zu „Haselnusstorte von Mutti

  1. Hallo Tina,
    sehr schön, so ein Familienrezept.
    Wir haben in der Familie Auch eine Pflichttorte auf jeder Geburtstagsfeier: Der von meiner Mutter hergestellte Frankfurter Kranz.
    Das Rezept muss ich auch mal ordentlich dokumentieren!
    Viele Grüße

    1. Das dokumentiere bitte. Ich bin immer gespannt auf Familienrezepte. Sie sind erprobt und ganz anders, als die jetzt meistens publizierten.
      LG Tina

  2. Liebe Tina, ich mußte schmunzeln als ich las, dass es ein Rezept aus Omis Zeiten ist. Wie es der Zufall will habe ich hier von meiner Omi ein ähnliches Rezept für eine fantastische Nusstorte. Meine Mama besteht noch heute darauf, dass die Nüses immer per Hand frisch gemahlen werden müssen 😉 ….unwiderstehlich lecker schmeckt die aber auch.
    Herzliche Grüße

    1. Die Nusstorte schmeckt tatsächlich besser, wenn die Nüsse frisch gemahlen werden.
      Liebe Nixe, schreibe dir das Rezept auf, es ist immer eine schöne Erinnerung an die Mutter und die Omi. Auch kannst du es an die jüngere Generation weiter geben.
      LG Tina

Kommentare sind geschlossen.