Experiment: Walnuss-Likör

Gestern habe ich von meiner Schwester grüne Walnuss bekommen und habe mir gleich etwas ausgedacht. Natürlich nach der Recherche im I-Net, damit ich mir Ideen borgen kann.

Was habe ich im Haus: Walnüsse, Zucker, Zitronensäure, Nelken, Zimtstangen und noch gebrannten Raki von Kreta.

Zutaten:

  • 18 grüne Walnüsse
  • 1 Paar Einmalhandschuhe
  • 300 g Zucker, den normalen Haushaltszucker
  • 2 Zimtstangen
  • 5 Nelken
  • 1 Tüte Zitronensäure, z.B. von Dr. Oetker
  • 1 Liter Raki

Ganz wichtig: Walnüsse färben stark !!!

Die Walnüsse waschen, Handschuhe anziehen und die Walnüsse (mit der grünen Schale) in Scheiben oder Stücke schneiden. Meine waren schon etwas zu reif, sie gingen schwer zu schneiden.
In ein großes, verschließbares Glas füllen. Zucker, Zimt, Nelken und Zitronensäure dazu und mit dem Raki auffüllen.
Das Gefäß gut verschließen.
Nun ca. 60 Tage reifen lassen, dabei 1 x wöchentlich kräftig durchschütteln.

Danach durch ein feines Tuch abseihen und in schöne Flaschen abfüllen.

Ich werde beizeiten berichten ob er so lecker ist, wie ich es mir vorstelle.

Walnuss-Likör Ansatz
Walnuss-Likör Ansatz

Nun ist er fertig und schmeckt sehr gut. Nächstes Jahr werde ich diesen Likör niocht mit Raki, sondern mit Korn ansetzen. Den Geschmack kann ich mir noch besser vorstellen.

Walnuss Likör
Schön dunkel, fast schwarz und ein herrlicher Nussgeschmack.

 

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.