Weihnachtskekse – reblog

Nun ist es wieder soweitdie Weihnachtsbäckerei

Wie sagt schon Krümelmonster so schön: Keeekseee, Keeekseee, Keeekseee

Now, it has come again – the Christmas Bakery
As Cookie Monster says so beautifully: Coookiies, coookiies, coookiies

Reblog: Dies ist ein Beitrag aus meinem alten Blog Tinabhh

Kekse

Vanillekipferl

Vanillekipferl

300 g Mehl
150 g gemahlene Mandeln
5 EL Vanillezucker (selbstgemacht)
125 g Zucker
250 g Butter
3 Eigelb

mindestens 1 Stunde den Teig im Kühlschrank ruhen lassen
180°C Ober-/Unterhitze 10 – 15 Minuten backen

Butterplaetzchen

Butterplätzchen – Butter Cookies

250 g Butter
250 g Rohrzucker
2 Eier
500 g Weizenmehl Typ 405
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
1 EL Vanillezucker

mindestens 1/2 Stunde den Teig im Kühlschrank ruhen lassen
160°C Umluft 12 – 14 Minuten backen

Pfefferkuchen

Pfefferkuchen – Gingerbread

300 g Zucker
300 g Honig
200 g Butter
100 ml Wasser
650 g Weizenmehl Typ 405
2 TL Natron
2 TL Ingwerpulver (frischer Ingwer gerieben geht auch gut)
2 TL Nelken gemahlen
2 TL Zimt gemahlen
2 TL Kardamom gemahlen
2 TL geriebene Zitronenschale
150 g Mehl zum ausrollen

mindestens 24 Stunden den Teig im Kühlschrank ruhen lassen
225°C Umluft 4 – 5 Minuten backen (werden sehr schnell dunkel)

nach dem Auskühlen luftdicht verpacken und mindestens 1 Woche „reifen“ lassen.
Nur so entwickelt sich das einzigartige Pfeffernussaroma.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Weihnachtskekse – reblog“

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: