Birnen-Apfelkuchen vom Blech

Rezept: Birnen-Apfelkuchen vom Blech.

Heute hatte ich noch 2 Birnen und 2 Äpfel in der Küche liegen, die verbraucht werden mussten. Also wieder Rezepte gestöbert und hier ist der Kuchen vom Backblech.

Zutaten:

  • 2 Äpfel
  • 2 Birnen
  • 1 Zitrone – Saft und Zesten
  • 200 g Walnusskerne
  • 5 Eier
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker, hier selbstgemacht
  • 380 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3-4 EL Milch

Vorbereitungen:

  • Birnen und Äpfel schälen, entkernen und in ca. 0,5 cm dicke Spalten schneiden.
  • Zitrone Zesten schneiden und Saft auspressen. Den Saft über das Obst gießen, damit es nicht braun wird.
  • Die Hälfte der Walnüsse klein hacken.
  • Backblech mit Butter einfetten und mit Mehl einstäuben.
  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheitzen.

und nun geht es los:

Weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig und hell schlagen.
Nach und nach die 5 Eier unterrühren.
Mehl und Backpulver und Zitronenzesten vermengen und die Hälfte davon unterrühren. Die Milch unterrühren und dann den Rest Mehl unterrühren.
Die gehackten Walnusskerne unterheben und den Teig auf das gefettete und bemehlte Backblech verteilen.
Jetzt die Birnen- und Apfelspalten auf dem Teig verteilen und mit den restlichen Walnüssen bestreuen.

Im Backofen, 2. Schub von unten ca. 25 – 30 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen, wer es mag.

Das Originalrezept findet ihr hier bei Mercedes von Backeifer

 

Veröffentlicht unter Rezepte | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Gestapelt – Becher, Tassen,Gläser etc.

Satt in den Müll, sinnvoll weiter verwenden

Man nehme:

  • 1 zu kleines Schrankfach
  • zu viele Becher und Tassen nein, ich bin kein Messie 
  • eine Menge Metalldeckel von Einweggläsern

Statt Becher und Tassen aussortieren, stapel ich sie lieber im Schrank. Und damit sie nicht kaputt gehen, musste ich mir etwas einfallen lassen. Naja, nicht wirklich ich. Diesen Tipp habe ich auf diversen Websites gelesen und jetzt auch für praktisch und gut befunden.
Becher und Tassen lassen sich hervorragend mit den Deckeln gebrauchter Gläser von Rotkohl, Gurken etc. stapeln. Probiert es mal aus.

Bilder sagen mehr als Worte

Merken

Merken

Veröffentlicht unter Allgemeines, DIY, Gefunden im Netz | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Hamburger Blogger Stammtisch – Januar 2017

Hamburger Blogger aufgepasst.

Es ist wieder soweit. Das erste Blogger-Treffen 2017 wird geplant. Wer von euch mitkommen möchte, kann sich über Doodle verbindlich anmelden.

Reblogged von Hamburger Blogger

Das erste Hamburger Blogger Stammtisch Treffen 2017 wird hier gedoodelt: http://doodle.com/poll/awcv6xd5azfi4db5
Die Location legen wir nach Anzahl der Anmeldungen fest.
Bitte beachtet auch die Regel zum Treffen. Diese findet ihr unter diesem Beitrag. Danke! …

über Erstes Hamburger-Blogger-Stammtisch Treffen 2017 — Hamburger Blogger

Neue Regel: Plätze werden nach Eingang vergeben, eine Nichtteilnahme ohne Abmeldung führt zu keiner neuen Einladung. Bei Abmeldung kann jemand aus der Warteliste nachrücken. Eine Abmeldung muss 48 Stunden VOR dem Termin erfolgen, damit andere noch planen können.

Merken

Veröffentlicht unter Allgemeines, Hamburg | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Feuerwerk Silvester 2016

Das Feuerwerk um Mitternacht.

Ein paar Fotos, die ich mit meiner einfachen Casio Exilim Z1200 gemacht habe.
Für die Darstellung hier im Blog habe ich die Fotos verkleinert.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Jahresrückblick 2016

Und schon ist das neue Jahr angebrochen.Feuerwerk Clipart So gefühlt, ist 2016 gerast

Neujahr, Ostern, Pfingsten, Sommer, Herbst, Weihnachten und jede Menge Geburtstage meiner Familie und meiner Freunde.

Leute, wie die Zeit vergeht. Das Jahr begann damit, dass ich eine Overlock-Nähmaschine bekommen habe und endlich, endlich wieder mehr genäht habe. Jetzt auch für mich mal Kleidung, was mir große Freude und doch auch manchmal ziemliches Kopfzerbrechen bereitete. Zum Glück gibt es Tante Google, die mir oft helfen konnte.

Der absolute Renner in diesem Blog war meine Leseknochenbanderole. Die biete ich zum privaten Gebrauch als PDF zum Download, doch einige lesen meine Bedingungen nicht so genau und verkaufen ihre selbst genähten Leseknochen mit der von mir entworfenen Banderole. Die werden dann von mir nett angeschrieben und darauf aufmerksam gemacht. Das klappt ganz gut, ich will ja nichts damit verdienen. Und wenn ich nett gefragt werde, können wir über alles reden.

Dieses Jahr war leider auch von der schweren Erkrankung unseres Katers geprägt, was damit endete, dass wir ihn erlösen ließen. Eine tiefe Trauer und Leere, die sich nach den 16 gemeinsamen Jahren eingestellt hat. Doch langsam wird es besser und noch ist kein neuer felliger Seelengefährte in Sicht. Alles hat seine Zeit und so ist es auch dieses Mal.

Gesundheitlich musste ich auch so einiges in diesem Jahr wegstecken, habe es aber gut bewältigt und bin mit mir und meinem Körper im Reinen. Optimismus ist mein 2. Vorname

Und dann habe ich andere Blogger hier in Hamburg kennen gelernt. Den Hamburger Blogger-Stammtisch, mit monatlichem Treffen und Austausch. Es ist wunderbar digitale Kontakte mit Menschen aus Fleisch und Blut zusammen zu bringen. Daraus haben sich schon nette Bekanntschaften ergeben. Ich bin ja immer etwas zurückhaltend und hoffe, es wird mir nicht als Arroganz ausgelegt. Auch bin ich durch diese Kontakte mit Twitter in Berührung gekommen. Dort bin ich aber etwas leiser, da ich mich noch nicht so gut auskenne. Auch hier wird es wieder Learning by Doing sein.
Doch das erste Treffen war schon merkwürdig für mich. Jeder hatte sein Smartphone Twittern und Telefonierendabei und es wurde sich untereinander auf Twitter unterhalten. Als Oldie ohne, saß ich doch etwas bedröbbelt daneben und habe mir so gedacht: Na, eine Chance bekommen sie noch beim nächsten Treffen. Und dann gab es doch netteren verbalen Austausch, was mir definitiv mehr liegt. Und wenn es meine Zeit zuläßt gehe ich gerne zu diesen Treffen.

Jetzt werde ich noch meine Nähprojekte aufarbeiten und hoffe, euch demnächst wieder schöne Bildchen zu zeigen.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Start in ein wunderbares 2017.

 

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare