Akkordeon

1000 Fragen an mich selbst #16 #17 Fragen 301-340

Keine Zeit oder doch zu faul?

Schon ist es Dienstag Abend und ich habe tatsächlich 2 Freitage verbummelt. Also jetzt doch 2 x 20 Fragen auf ein Mal.
Nehmt euch einen Kaffee oder einen Tee und schmökert hier.

1000 Fragen an mich selbst?

Und weiter geht es mit dem interessanten Projekt „1000 Fragen an dich selbst“.
Jede Freitag 20 Fragen. Ein spannendes Projekt.

Ob ich alle Fragen beantworten möchte überlege ich im Einzelfall.

Heute weiter mit Part #16 die Fragen 301bis 320:

1000 Fragen an mich selbst

301: Worin bist du ein Naturtalent?
Kreativ, technisch begabt und menschenfreundlich

302: Welche Person um dich herum hat sich in letzter Zeit zum Positiven verändert?
Sag ich nicht.

303: In welcher Situation warst du unfair?
Nach meiner ersten partnerschaftlichen Trennung. Der Ex hatte ohne Vorwarnung unsere Wohnung leer geräumt. Danach konnte ich nicht fair sein.

304: Fühlst du dich fit?
Geistig schon, nur der Körper…

305: Sind deine finanziellen Angelegenheiten gut geregelt?
Geht euch nichts an.

306: Von welchem Buch warst du enttäuscht?
Lass mich mal nachdenken … einige

307: Welchen Grund hatte dein letzter Umzug?
Hauskauf

308: Neigst du zum Schwarz-Weiss-Denken?
Definitiv nicht. Es gibt so viele bunte Schattierungen.

309: Was fühlst du, wenn du verliebt bist?
Viel ♥♥♥

310: Gehört es zum geselligen Beisammensein, viel zu essen und zu trinken?
Es fördert das Miteinander, muss aber nicht viel sein.

311: Welche Dinge stehen noch auf deiner To-do-Liste?
Viele kurze Reisen durch Deutschland. Umbau des Badezimmers (Badewanne raus und ebenerdige große Dusche rein).

312: Hegst du oft Zweifel?
Einige nennen mich auch blauäugig. Ich habe selten Zweifel und bin meistens zuversichtlich.

313: Womit bist du unzufrieden?
Mit meiner Gesundheit. Es ist wie es ist. Mache ich das beste daraus.

314: Mit welchem Gefühl besteigst du ein Flugzeug?
Freude und Aufregung

315: Gilt für dich die Redensart „Eine Hand wäscht die andere“?
Auf jeden Fall. Das hat mich oft weiter gebracht.

316: Bist du schon mal schikaniert worden?
Leider ja.

317: Wie spontan bist du?
Oh, sehr unterschiedlich.

318: Unterstützt du bestimmte Menschen bedingungslos?
Zuerst einmal ja.

319: In welcher Angelegenheit hast du Schuldgefühle?
Schuldgefühle? Nein.

320: Wie viele Jahre schon dauert deine längste Freundschaft?
Sehr, sehr lange. Wenn auch mit Unterbrechungen.

Part #17 die Fragen 321bis 340:

321: Was gibt dem Leben Sinn?
Das Sein.

322: Was hättest du gern frühzeitiger gewusst?
So Einiges.

323: Wie alt fühlst du dich?
Meistens so Mitte 40 und dann gibt es Tage, da bin ich uralt.

324: Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust?
Eine Frau die immer älter wird und damit ganz zufrieden ist.

325: Kannst du gut zuhören?
Eine meiner Stärken.

326: Welche Frage wurde dir schon zu häufig gestellt?
Willst du nicht abnehmen? Kann ich nicht, ich bin krank und muss einige doofe Medikamente nehmen. ( Und das ist keine dumme Ausrede. )

327: Ist alles möglich?
Nicht alles, aber sehr vieles.

328: Hängst du an Traditionen?
Ja, sie sind wichtig für unsere Kultur und unser Zusammenleben. Und für mich.

329: Kennt jemand deine finstersten Gedanken?
Niemand

330: Wie sieht für dich der ideale Partner aus?
Humor, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Treue und Sauberkeit. Äußerlichkeiten sind nicht so wichtig.

331: Wonach sehnst du dich?
Nach Ruhe und Frieden.

332: Bist du mutig?
Gute Frage, ich glaube etwas Mut steckt in mir. Ich beweise Zivilcourage wenn ich mich nicht selber gefährde. Das wird mit dem Alter immer deutlicher.

333: Gibt es für alles einen richtigen Ort und eine richtige Zeit?
Auf jeden Fall

334: Wofür bist du dir zu schade?
Lügen, betrügen, stehlen,

335: Könntest du ein Jahr ohne andere Menschen aushalten?
Das glaube ich nicht. Ich brauche zwar Auszeiten nur für mich, doch ich benötige einen sozialen Austausch mit meinen Mitmenschen.

336: Wann warst du zuletzt stolz auf dich?
Heute

337: Bist du noch die Gleiche wie früher?
Nein, zum Glück nicht. Weiterentwicklung ist sehr wichtig.

338: Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst?
Jetzt bin ich in Rente, doch als Grafikerin habe ich sehr gerne gearbeitet. Das war schon immer meine Stärke.

339: Welche schlechten Angewohnheiten hast du?
Ich kann schlecht nein sagen. Fange vieles mit Euphorie an und beende es dann nicht. Und schon kommt schon das Nächste.

340: Verfolgst du deinen eigenen Weg?
Ja.

Und nächsten Freitag geht es weiter, Fragen 341-360.

Übersicht der Fragen

  1. 01 – 20
  2. 21 – 40
  3. 41 – 60
  4. 61 – 80
  5. 81 – 100
  6. 101 – 120
  7. 121 – 140
  8. 141 – 160
  9. 161 – 180
  10. 181 – 200
  11. 201 – 220
  12. 241 – 260
  13. 221 – 240
  14. 261 – 280
  15. 281 – 300
  16. 301 – 321

Die 1000 Fragen an dich selbst kommen ursprünglich aus einem Beilagenheftchen des Flow Magazins, Johanna von Pink-e-Panke hat sie dieses Jahr hervorgeholt und nicht nur mich dazu inspiriert sie zu beantworten und sich dadurch wieder mehr mit sich selbst zu beschäftigen und sich besser kennen zu lernen.

 

Print Friendly, PDF & Email