Virago

1000 Fragen an mich selbst #32 Fragen 461-660

Moin moin.

Gestern war der Nachbarschafts Kaffeeklatsch bei uns und wir haben bei Regen und leichtem Gewitter, auf der überdachten Terrasse, Erdbeertorte und Käsekuchen schnabuliert. Das war wieder nett.
Wir sind 8 Nachbarn die sich dann und wann treffen und die Nachbarschaft pflegen.

Doch nun geht es hier weiter. Auch wenn es schon wieder Sonnabend ist.

Nehmt euch einen Kaffee oder einen Tee und schmökert bei mir.

1000 Fragen an mich selbst?

Weiter geht es mit dem Fragenkatalog„1000 Fragen an dich selbst“.
Jede Freitag (oder so) 20 Fragen. Ein spannendes Projekt.

Ob ich alle Fragen beantworten möchte, überlege ich im Einzelfall.

Heute weiter mit Part #32 die Fragen 641 bis 660:

1000 Fragen an mich selbst

641: Welches Musikinstrument würdest du gern spielen?
Gitarre oder Akkordeon.

642: Hast du eine umfassende Ausbildung?
Ja. Grundschule, Realschule und Ausbildung zur Technischen Zeichnerin.

643: Für wen hast du eine Schwäche?
Für meinen Bruder und meine Nichte, die liegen mir sehr am Herzen. Und eine große Schwäche für meinen GöGa.

644: Was ist dein grösstes Hemmnis?
Meine Schüchternheit und meine Trägheit. Hinderliche Kombination.

645: Was machst du heute?
Aufräumen, jetzt beim Blogschreiben, alte Folgen von „Magda macht das schon“ ansehen und gleich noch etwas nähen. Später Spargel und Kalbsschnitzel zubereiten.

646: Worüber hättest du länger nachdenken sollen?
Darüber muss ich mal nachdenken 😉

647: Bist du lieber im Recht oder hast du lieber Glück?
Auf das Gleichgewicht kommt es an.

648: Was hältst du von den Partnern deiner Freundinnen?
Jede hat den Partner den sie sich ausgesucht hat. Da steht mir keine weitere Meinung zu.

649: Welche Eigenschaft deines Vaters hättest du auch gern?

650: Welche Idee musst du irgendwann noch aufgreifen?
Essecke mit Kunstleder neu beziehen. Material ist besorgt und liegt schon eine Weile.

651: Wie würdest du dein Leben mit drei Stichwörtern beschreiben?
Fleißig, krank, optimistisch.

652: Was ist das Beste am Erwachsensein?
Eine gewisse Freiheit.

653: Bist du ein Kämpfertyp?
Ich gebe nicht so schnell auf. Und es gibt immer einen Weg.

654: Wie viel Fantasie hast du?
Reichlich.

655: Könnten sich Menschen ändern?
Nur zum Teil und ich halte es für nicht erstrebenswert jemanden ändern zu wollen.

656: Versuchst du, ein Problem zuerst selbst zu lösen?
Immer.

657: Was hättest du gern zehn Jahre früher gewusst?
So einiges, was ich aber hier nicht zum Thema machen möchte.

658: Was wird dein nächstes Projekt?
Hier steht so einiges auf dem Plan.

659: Machst du häufig mehrere Dinge gleichzeitig?
Meistens.

660: Was liegt dir immer noch im Magen?
Vor vielen Jahren bin ich hintergangen und auch sehr verletzend beleidigt worden. Das habe ich nie verwinden können. Meistens kann ich das auch gut ausblenden.

Ich hoffe euch gut unterhalten zu haben und wir lesen uns am nächsten Freitag wieder. Es geht dann weiter mit den Fragen 661-680. Wir kommen der 1000 immer näher.

Übersicht der Fragen

  1. 01 – 20
  2. 21 – 40
  3. 41 – 60
  4. 61 – 80
  5. 81 – 100
  6. 101 – 120
  7. 121 – 140
  8. 141 – 160
  9. 161 – 180
  10. 181 – 200
  11. 201 – 220
  12. 241 – 260
  13. 221 – 240
  14. 261 – 280
  15. 281 – 300
  16. 301 – 320
  17. 321 – 340
  18. 341 – 360
  19. 361 – 380
  20. 381 – 400
  21. 401 – 420
  22. 421 – 440
  23. 441 – 460
  24. 461 – 500
  25. 501 – 520
  26. 521 – 540
  27. 541 – 560
  28. 561 – 580
  29. 581 – 600
  30. 601 – 620
  31. 621 – 640
  32. 641 – 660
  33. 661 – 680
  34. 681 – 700

Die „1000 Fragen an dich selbst“ kommen ursprünglich aus einem Beilagenheftchen des Flow Magazins, Johanna von Pink-e-Panke hat sie dieses Jahr hervorgeholt und nicht nur mich dazu inspiriert sie zu beantworten und sich dadurch wieder mehr mit sich selbst zu beschäftigen und sich besser kennen zu lernen.

wenn Du mir etwas sagen möchtest / if you want comment