1000 Fragen an mich selbst #19 Fragen 361-380

Und schon wieder Montag

Es ist soweit, heute geht es weiter.
Nehmt euch einen Kaffee oder einen Tee und schmökert bei mir.

1000 Fragen an mich selbst?

Weiter geht es mit dem Fragenkatalog„1000 Fragen an dich selbst“.
Jede Freitag (oder so) 20 Fragen. Ein spannendes Projekt.

Ob ich alle Fragen beantworten möchte, überlege ich im Einzelfall.

Heute weiter mit Part #19 die Fragen 361bis 380:

1000 Fragen an mich selbst

361: Was war deine schlimmste Lüge?
Kann ich mich nicht daran erinnern 😉

362: Erweiterst du deine eigenen Grenzen?
Natürlich, das Leben bereichern, mehr lernen, Grenzen überwinden.

363: Kannst du gut Witze erzählen?
Leider nicht. Aber ich kann herzlich über Witze lachen.

364: Welches Lied handelt von dir?
Mit dieser Frage habe ich mich nie beschäftigt, werde es auch in Zukunft nicht machen.

365: Welche kleinen Dinge kannst du geniessen?
Viele. Vogelgezwitscher, Kaffee am Morgen usw.

366: Wofür darf man dich nachts wecken?
Für Notfälle immer.

367: Was würdest du gern an deinem Äusseren ändern?
Ich würde gerne keine Brille mehr tragen.

368: Was soll bei deiner Beerdigung mal über dich gesagt werden?
Da wird den Leuten schon etwas einfallen. Aber bitte keine große Trauerfeier.

369: Lässt du dich leicht zum Narren halten?
Das kann schon passieren. Manchmal bin ich doch noch gutgläubig.

370: Was würdest du gerne einmal tun, vorausgesetzt dass es keinesfalls schiefgehen könnte?
Wieder Motorrad fahren.

371: Muss man immer alles sagen dürfen?
Nicht unbedingt. Manchmal ist es besser den Mund zu halten.

372: Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken?
Mir selbst.

373: Kannst du gut loslassen?
Das konnte ich noch nie. Ich bin eine Sammlerin und hänge auch an Freundschaften. Doch da habe ich es gelernt, mich von Energieräubern schnell zu trennen.

374: Wofür bist du dankbar?
Für mein Leben, das mein Krebs nicht wieder aufgetaucht ist und ich die richtigen Menschen an meiner Seite habe. Und das mein GöGa mit mir gemeinsam durchgehalten hat.

375: Sind Komplimente von Leuten, die du nicht gut kennst, wichtig für dich?
Nicht wichtig, doch ich freue mich darüber.

376: Vor welchem Tier hast du Angst?
Schlangen.

377: Weswegen warst du zuletzt vollkommen verwirrt?
Das wäre jetzt zu privat.

378: Was hast du immer im Kühlschrank?
Butter, Marmelade, Ketchup, Senf

379: Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Sendungen schaust?
Früher war mir das unangenehm, doch heute ich es mir egal was andere von mir denken.

380: Wann hattest du die beste Zeit deines Leben?
Es gibt in dem Sinne keine beste oder schlechteste Zeit. Es gibt Zeiten, die sind anstrengender als andere. Doch ich fühle mich im Hier und Jetzt wohl.

Und nächsten Freitag geht es weiter mit den Fragen 381-400.

Übersicht der Fragen

  1. 01 – 20
  2. 21 – 40
  3. 41 – 60
  4. 61 – 80
  5. 81 – 100
  6. 101 – 120
  7. 121 – 140
  8. 141 – 160
  9. 161 – 180
  10. 181 – 200
  11. 201 – 220
  12. 241 – 260
  13. 221 – 240
  14. 261 – 280
  15. 281 – 300
  16. 301 – 320
  17. 321 – 340
  18. 341 – 360
  19. 361 – 380
  20. 381 – 400

Die „1000 Fragen an dich selbst“ kommen ursprünglich aus einem Beilagenheftchen des Flow Magazins, Johanna von Pink-e-Panke hat sie dieses Jahr hervorgeholt und nicht nur mich dazu inspiriert sie zu beantworten und sich dadurch wieder mehr mit sich selbst zu beschäftigen und sich besser kennen zu lernen.