Selfie

1000 Fragen an mich selbst #34 Fragen 681-700

Moin moin.

Endlich bin ich mental so weit hergestellt, das ich auch hier weiter schreiben kann.
Der Herbst ist da, es regnet den ganzen Tag und ich habe die Heizung angemacht.

Doch nun geht es hier weiter.
Nehmt euch einen Kaffee oder einen Tee und schmökert bei mir.

1000 Fragen an mich selbst?

Weiter geht es mit dem Fragenkatalog„1000 Fragen an dich selbst“.
Jede Freitag (oder so) 20 Fragen. Ein spannendes Projekt.

Ob ich alle Fragen beantworten möchte, überlege ich im Einzelfall.

Heute weiter mit Part #34 die Fragen 681 bis 700:

1000 Fragen an mich selbst

681: Was war deine letzte gute Tat?
Heute habe ich eine gute Freundin zur Beisetzung ihres Lebensgefährten begleitet.

682: Siehst du deine Lieblingsmenschen jede Woche?
Meinen Göga, der auch mein Lieblingsmensch ist, sehe und treffe ich täglich. Da ist es praktisch, dass wir zusammen wohnen.

683: Was war deine Entscheidung im vergangenen Jahr?
Mehr auf mein Bauchgefühl zu hören.

684: Was war dein bestes Konzert, das du jemals besucht hast?
Schon sehr lange her: ELO das Electric Light Orchestra, in der Ernst-Merk-Halle in Hamburg. Über 30 Jahre her und die Halle gibt es nicht mehr.

685: Womit belohnst du dich am liebsten, wenn du hart gearbeitet hast?
Füße hochlegen, heißen Kaffee und nichts tun.

686: Hast du schon mal jemanden zum Weinen gebracht?
Ja.

687: Zählt für dich Quantität oder Qualität?
Qualität, daher habe ich angefangen für mich selbst zu nähen. Auch bei Lebensmittel mache ich keine Kompromisse.

688: Was ist die beste Medizin gegen Liebeskummer?
Reden, reden, reden.

689: Welche fünf Dinge würdest du in einen Picknickkorb tun?
Brot, Kuchen, Apfel, Wasser, Sekt.

690: Hast du viel Selbstvertrauen?
Meistens ja, das habe ich mir in vielen Jahren erarbeitet.

691: Wen fragst du, wenn du einen weisen Rat brauchst?
Mich selbst und meinen Göttergatten. Auch hilft es mir mich mit älteren Menschen auszutauschen.

692: Was ist das Schönste am Nach-Hause-Kommen?
Die Haustür aufschließen und die Wohnung spüren. Meine Ruhe haben. Ich sein.

693: In welchem Unterrichtsfach warst du in der Schule gut?
Kunst und Mathe.

694: Wann hast du zuletzt ein Baby im Arm gehalten?
Das ist schon länger her. Meine Freundinnen werden zur Zeit alle Oma.

695: Würdest du jemanden wie dich gern zur Freundin haben?
Auf jeden Fall, auch mit meinen Macken.

696: Kannst du gut warten?
Oh ja, ich habe eine fast unendliche Geduld. 😉 Meistens 😉

697: Welches Problem würde dich veranlassen, zum Psychologen zu gehen?
Das mache ich schon und es hilft mir.

698: Was möchtest du irgendwann noch lernen?
Was mir so begegnet. Im Moment lerne ich immer besser zu schneidern.

699: Worauf kannst du keinen einzigen Tag verzichten?
Auf einen schönen Becher heißen Kaffee am morgen. Und auf meine Freiheit.

700: Wie oft beginnst du einen Satz mit „Als ich so alt war wie du…“?
Ist mir nicht in Erinnerung. Ich versuche es zu vermeiden.

Ich hoffe euch gut unterhalten zu haben und wir lesen uns am nächsten Freitag wieder. Es geht dann weiter mit den Fragen 701-720. Wir kommen der 1000 immer näher.

Übersicht der Fragen

  1. 01 – 20
  2. 21 – 40
  3. 41 – 60
  4. 61 – 80
  5. 81 – 100
  6. 101 – 120
  7. 121 – 140
  8. 141 – 160
  9. 161 – 180
  10. 181 – 200
  11. 201 – 220
  12. 241 – 260
  13. 221 – 240
  14. 261 – 280
  15. 281 – 300
  16. 301 – 320
  17. 321 – 340
  18. 341 – 360
  19. 361 – 380
  20. 381 – 400
  21. 401 – 420
  22. 421 – 440
  23. 441 – 460
  24. 461 – 500
  25. 501 – 520
  26. 521 – 540
  27. 541 – 560
  28. 561 – 580
  29. 581 – 600
  30. 601 – 620
  31. 621 – 640
  32. 641 – 660
  33. 661 – 680
  34. 681 – 700

Die „1000 Fragen an dich selbst“ kommen ursprünglich aus einem Beilagenheftchen des Flow Magazins, Johanna von Pink-e-Panke hat sie dieses Jahr hervorgeholt und nicht nur mich dazu inspiriert sie zu beantworten und sich dadurch wieder mehr mit sich selbst zu beschäftigen und sich besser kennen zu lernen.

Print Friendly, PDF & Email

Lieben Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich über jeden einzelnen.